STEUERBAR

STEUERBAR

#15 - NWB Steuerberaterforum 2020

#15 - NWB Steuerberaterforum 2020

Heute fand zum neunten Mal das NWB Steuerberaterforum statt - allerdings zum ersten Mal in rein digitaler Form! Jetzt können wir sagen: Es hat alles geklappt und auch die Teilnehmer haben bereits positives Feedback gegeben.

Mit unseren drei Gästen, die auch auf dem Forum referierten, sprechen wir kurz über ihre Vortragsthemen.

Eugen Müller ging in seinem Vortrag der Frage nach, wie wichtig geeignete Partner sind, zum einen innerhalb der eigenen Branche, zum anderen wenn es um branchenfremde Unternehmen geht, z. B. IT-Dienstleister. Dabei hat er sich die Frage gestellt, ob die Zusammenarbeit mit anderen Spezialisten eher eine Chance oder ein Risiko bedeutet. Im Gespräch mit uns betont er, wie wichtig es ist, offen zu sein und den Austausch mit anderen Unternehmen nicht aus falschen Beweggründen zu scheuen - gerade in Zeiten von Corona. Welche positiven Erfahrungen er in diesem Zusammenhang gesammelt hat und was er Kollegen mit auf den Weg geben kann, erzählt er im Interview.

Gudrun Mildner spricht mit uns über Beratungsleistungen und wieso eine ordentliche Honorierung manchmal schwierig ist. In ihrer begeisternden und mitreißenden Art berichtet sie über Projektarbeit und wie sie dabei im Team vorgehen. Warum ist Beratung überhaupt so wichtig und wieso versteht sie sich als Co-Pilotin ihrer Mandanten? Marco stellt ihr außerdem eine Nähkästchen-Frage ;) Ihre Antwort auf diese Frage macht deutlich, warum es gut ist, Mandanten vor der Einführung eines neuen Geschäftsmodells zu fragen, wie sie es finden.

Mit Martin Grau tauschen wir uns zum Thema Produktentwicklung in der Steuerberaterkanzlei aus. Für eine Kanzlei bedeutet das zunächst ein zusätzliches Zeitinvest. Er berichtet davon, warum es trotzdem sinnvoll und vor allem für die Mitarbeiter lohnend ist, neue Wege zu beschreiten und sich an die Entwicklung mandantenorientierter Produkte zu wagen. Nicht jeder Kollege ist bereit, diesen Kulturwandel mitzumachen. Martin Grau erklärt abschließend, wieso eine klare Strategie und ein Ziel, das erreicht werden soll, immer an erster Stelle stehen sollten.

Wie auch schon im letzten Jahr haben wir mit Iris Feist von der NWB Akademie gesprochen, vor allem natürlich über die neue Situation eines rein digital stattfindenden Forums. Sie hat uns erzählt, wie es für sie war, warum die Vorbereitung in diesem Jahr noch intensiver war und weshalb sie trotzdem hofft, dass die Jubiläumsfolge im nächsten Jahr wieder vor Ort stattfinden kann.

Viel Spaß beim Hören!

#14 - Pflege und Steuern

Immer häufiger müssen sich Menschen mit dem Thema Pflege auseinandersetzen. Das ist in erster Linie eine emotionale Herausforderung, hinzu kommen aber die vielen bürokratischen Richtlinien und Vorgaben. Tritt ein solcher Fall dann auch noch plötzlich auf, steht man vor vielen Fragen, z. B. welche Pflege oder Unterbringung die beste ist und welche Kosten das bedeutet. Einiges lässt sich steuerlich absetzen, aber die Regelungen dazu sind unübersichtlich und auf den ersten Blick nicht immer klar voneinander abgegrenzt.

Mit unserem Gast Dr. Stephan Geserich, Richter am Bundesfinanzhof, wollen wir die Sachlage richtig einordnen. Warum sind die gesetzlichen und steuerlichen Regelungen überhaupt so kompliziert? Welche Ausgaben zählen zu den Pflegekosten und welche Sonderfälle gilt es zu beachten? Insbesondere widmen wir uns dem Thema, welche Aufwendungen steuerlich geltend gemacht werden können.

#13 - Bilanzskandale

Diesmal meldet sich die STEUERBAR kurzfristig mit einer spannenden Folge zum Thema Bilanzskandale. In den letzten drei Wochen ist viel passiert: Die Berichterstattung rund um das Zahlungsdienstleistungsunternehmen Wirecard lieferte beinahe täglich neue Erkenntnisse zum Verdacht, dass das Unternehmen Aktionäre um 1,9 Mrd. Euro Bankguthaben auf asiatischen Treuhandkonten betrogen haben soll - das Geld, so Wirecard selbst, existiert vermutlich nicht. Das börsennotierte DAX-Unternehmen nahm daraufhin die Bilanzen aus 2019 und 2020 zurück.

Dabei ist Wirecard nur die sprichwörtliche Spitze des Eisbergs. In den vergangenen Jahren war immer wieder von Bilanzskandalen zu hören, die unvorstellbare Summen vorgaukelten.

In unserer aktuellen Podcastfolge sprechen wir mit Frau Dr. Carola Rinker, Unternehmensberaterin und Bilanzexpertin, und Herrn Dr. Marc Liebscher, Rechtsanwalt und Partner bei der Kanzlei Dr. Späth & Partner. Uns interessiert, wieso es immer wieder zu Bilanzskandalen kommen kann. An welcher Stelle muss nachjustiert werden, um Fälle in dieser Größenordnung zu verhindern oder zumindest früher aufzudecken? Sind Strafen zu gering oder müssen Zuständigkeiten neu definiert werden? Welche Kontrollinstanzen gibt es überhaupt?

Die Politik berät derzeit, wie die Bilanzkontrolle reformiert werden kann. Einige Anhaltspunkte und die Meinung unserer Gäste könnt ihr euch in dieser Folge anhören.

#12 - Das Konjunkturpaket

Viele Worte wurden in den letzten Wochen darüber gemacht: Das am 01.07. inkraft tretende Konjunkturpaket der Bundesregierung beschäftigt gerade die Steuerberaterbranche.

Diesmal sind uns Marco Fuß, seit 2013 Geschäftsführer der ZfU Steuerberatungsgesellschaft in Münster und Daniel Telg genannt Kortmann, Rechtsanwalt und Steuerberater, bei der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatergesellschaft Dr. von der Hardt & Partner, zugeschaltet.

Das Konjunkturprogramm umfasst 57 Maßnahmen mit einem Gesamtvolumen von 130 Mrd. Euro: Neben dem Konjunktur- und Krisenbewältigungspaket, gibt es das Zukunftspaket sowie Maßnahmen, die der europäischen und internationalen Verantwortung Rechnung tragen sollen.

Insbesondere befassen wir uns in dieser Episode mit dem Zweiten Corona-Steuerhilfegesetz. Welche Maßnahmen sind hier besonders nennenswert, wo verstecken sich Stolpersteine? An einigen Stellen ist besondere Umsicht gefragt - mithilfe der richtigen Vorgehensweise kann aus der Umsatzsteuersenkung voller Nutzen gezogen werden.

Ebenso besprechen wir Sonderregelungen und weiterhin ungeklärte Fragen, die - hoffentlich bald - vom Bundesministerium der Finanzen beantwortet werden.

#11 - Die Steuerberaterprüfung

Die Steuerberaterprüfung macht jedes Jahr aufs Neue viele nervös. In unserer aktuellen Folge sprechen wir mit Mandy Binieck, die sich erst nach einigen Berufsjahren dazu entschieden hat, die Weiterbildung zur Steuerberaterin zu machen.

Trotz einiger Herausforderungen, die diese intensive Zeit der Vorbereitung auf die Prüfungen mit sich bringt, ist sie froh, diesen Schritt gegangen zu sein - und hat auch einige Tipps für solche, die überlegen, es ihr gleichzutun: Wie sie sich vorher informiert hat, welche Routinen ihr geholfen haben und womit sie gelernt hat, erzählt sie uns aus dem Homeoffice.

#10 - Anzeigepflicht bei grenzüberschreitenden Steuergestaltungen

Mit der Anzeigepflicht bei grenzüberschreitender Steuergestaltung soll zukünftig für mehr Steuertransparenz gesorgt und Lücken geschlossen werden, die Steuerumgehung und Steuerbetrug bislang begünstigt haben.

Mit unseren Gästen Martin Mohr und Jörg Schrade von der Wirtschaftskanzlei CMS Hasche Sigle - diesmal alle aus dem Home-Office zusammengeschaltet - brechen wir das komplexe Thema auf einige Aspekte herunter. Wir gehen der Frage nach, was DAC6 beinhaltet und ab wann man überhaupt von einer Steuergestaltung spricht. Außerdem wollten wir wissen, wer der Meldepflicht unterliegt und wie dabei vorgegangen werden muss. Ein Pflichtverstoß zieht Folgen nach sich - welche das sind und wie stark sich die einzelnen EU-Länder hier unterscheiden, erfahrt ihr ebenfalls in dieser Folge.

Viel Spaß beim Hören!

#09 - Das Klimaschutzpaket

Svenja Schulze, Bundesumweltministerin, beschreibt es so: "Auch die Klimakrise bleibt wichtig, sie ist bedrohlich, sie geht nicht einfach weg, auch nicht in Corona-Zeiten."

Die aktuelle Folge der Steuerbar beschäftigt sich ganz in diesem Sinne mit dem Klimaschutzpaket und nähert sich dem Thema von drei Seiten. Zu Wort kommen Umweltschützer, Energieunternehmer und Steuerexperte.

Franziska telefonierte mit Lisa Göldner, Kampaignerin für Klima und Energie bei Greenpeace Deutschland, über den Kohleausstieg und das vor Kurzem verabschiedete Kohleausstiegsgesetz. Frank führte zwei Interviews. Unter anderem sprach er mit Jörg Waniek von der Lausitz Energie Bergbau AG und liefert so die Sicht eines Energieunternehmens auf die neuen Regelungen. Zu den steuerlichen Aspekten des Maßnahmenpakets äußerte sich Thomas Sendke von Flick Gocke Schaumburg.

Sonderfolge - Coronavirus

Das Coronavirus gönnt uns gerade keine Atempause. Die Auswirkungen sind schon nach wenigen Wochen für nahezu jeden spürbar, ob beruflich oder privat.

Viele Branchen begegnen aufgrund dessen besonderen Herausforderungen. Auch die Arbeit eines Steuerberaters bleibt davon nicht unberührt, im Gegenteil: Die Beratungsintensität in schwierigen Zeiten steigt, viele Mandanten haben dringende Fragen und Unsicherheiten, die sie besprechen möchten.

Franziska spricht (am Telefon ;) zum Thema mit Peter Kusel, Steuerberater bei der Kanzlei birkenmaier & kusel in Lauben/Bayern. Wie die Kanzlei jetzt mit ihren eigenen Mitarbeitern umgeht, wie sie Mandanten unterstützt und welche Anforderungen es an einen Steuerberater in dieser besonderen Situation gibt, erklärt uns Peter in dieser Sonderfolge.

#08 - Elektromobilität

E-Mobilität ist schon länger ein Thema in Medien und Politik. Trotzdem sind viele zögerlich, wenn es um die Anschaffung eines Autos mit elektrischem Antrieb geht. Die hohen Anschaffungskosten sowie die Ladeinfrastruktur verunsichern so manchen.

Im Gespräch mit Ludger Kleyboldt, Geschäftsführer beim NWB Verlag, ordnen wir das Thema ein - spannend ist seine Sicht als Unternehmer. Als Zuhörer merkt man schnell, dass er mit Herzblut bei der Sache ist. Unter anderem geht es um die umstrittenen Themen Umweltfreundlichkeit sowie Praxistauglichkeit.

Frank war außerdem in Berlin unterwegs und konnte dort ein Interview mit Daniela Karbe-Geßler führen. Er widmet ebenfalls einigen Fragen aus unternehmerischer Sicht - für wen lohnt sich die Anschaffung von E-Autos, inwieweit müssen auch die Umstände der Mitarbeiter berücksichtigt werden und welche Versteuerungsmodelle gibt es überhaupt? Außerdem interessant: Die Anschaffung von E-Fahrrädern bleibt steuerfrei, solange der Arbeitgeber sie zahlt.

Ein komplexes Thema, das in Zukunft vermutlich weiter an Bedeutung gewinnt. Wir bleiben für euch dran.

#07 - Kassenbonpflicht

Die sozialen Netzwerke sind neuerdings voll von Bildern des "Kassenbonwahnsinns": Körbe voller Bons, Aufrufe, die Kaufbelege ans Finanzamt zu schicken ... Der Ärger über die neue Verordnung steigt, vor allem bei kleineren Betrieben. Der Schaden für die Umwelt sowie der bürokratische Aufwand stehen - so scheint es - in keinem Verhältnis zum Nutzen der ganzen Sache.

Tobias Teutemacher stellt sich unseren Fragen zur Kassenbonpflicht und gibt einen Einblick in das Für und Wider. Warum das Gesetz für ihn auch in Zeiten eines neuen Umweltaktivismus Sinn macht, hört ihr in dieser Folge!